Preisliste sorgt für mehr Transparenz im Gesundheitswesen

ZahnarztbesuchEin attraktives Gebiss zählt zu den schönsten Visitenkarten des Menschen – sowohl im Berufs- als auch im Privatleben. Die meisten Menschen wollen ihr makelloses Lachen deshalb am liebsten bis ins hohe Alter behalten. Allerdings haben diese zahnmedizinischen Maßnahmen auch alle ihren Preis, vielen Bundesbürgern bereitet der Gedanke an den nächsten Zahnarzttermin deshalb heute aus Kostengründen schon im Voraus Schmerzen. Aber ganz gleich ob hochwertiger Zahnersatz, zahnfarbene Füllungen oder professionelle Zahnreinigung: Ein Preisvergleich ist praktisch unmöglich. Denn die Preise differieren je nach vom Arzt berechnetem Dienstleistungsaufwand und den Materialkosten, die wiederum auch je nach Zahntechniklabor unterschiedlich hoch sind.

Gemeinsam mit dem Zahnarzt-Netzwerk „Ihren Zähnen-zuliebe“ setzt sich mit der BKK Wirtschaft & Finanzen eine gesetzliche Krankenkasse nun für mehr Transparenz ein. Denn alle Zahnärzte des Partnernetzwerks erbringen ihre Leistungen zu verbindlichen Festpreisen. Versicherte können so auf einen Blick erkennen, welcher Eigenanteil auf sie zukommt. Die verwendeten Materialien stammen dabei ausschließlich aus Deutschland. Eine hochwertige Kunststofffüllung gibt es so beispielsweise schon für einen maximalen Eigenanteil von 40 Euro, die vollverblendete Krone für höchstens 200 Euro. Weitere Informationen zu diesem Angebot gibt es unter www.bkk-wf.de.
Foto: djd/BKK Wirtschaft & Finanzen