April 24, 2024
Werbung
Gold Night Gold Night - Einladung zur kostenlosen Gold Night: Tipps zur Krisenvorsorge mit Gold
➤ Warum Gold in Krisenzeiten wichtig ist!
➤ Die verschiedenen Möglichkeiten, in Gold zu investieren!
➤ Wie man Gold sicher lagert!
➤ Weiter zur gratis "Gold Night" Anmeldung!

Wird Apple Vision Pro wird möglicherweise eingestellt?

3D Brille

Apple Vision Pro – der erste tragbare räumliche Computer des iPhone-Herstellers – soll Anfang 2024 in den Handel kommen , aber die angeblich in Arbeit befindliche billigere Version wurde möglicherweise eingestellt. Nach Angaben werden die Auslieferungen des ersten Mixed-Reality-Headsets des Unternehmens aus Cupertino im ersten Jahr unter den Markterwartungen bleiben und das Unternehmen möglicherweise erst in einigen Jahren einen Nachfolger des Headsets herausbringen.

In einem neuen Medium-Beitrag, in dem er die maximale Produktionskapazität einiger Komponentenlieferanten anführt, behauptet Kuo, dass der Markt zwar erwartet, dass Apple innerhalb des ersten Jahres 1 Million Einheiten ausliefert, er jedoch schätzt, dass das Unternehmen „höchstens 400.000–600.000 Einheiten“ ausliefern wird. Dies steht im Einklang mit einem früheren Bericht, der ähnliche Produktionsschätzungen für das tragbare Gerät prognostizierte.

Ein Analyst gibt außerdem an, dass die gemunkelte Low-Cost-Version des Apple Vision Pro-Headsets, die ein Jahr nach der Einführung des ersten Modells auf den Markt kommen sollte, möglicherweise vom Unternehmen eingestellt wurde. Bereits im Juni erklärte Bloomberg, dass sich der Nachfolger des Apple Vision Pro bereits in der Entwicklung befinde und bis Ende 2025 ein günstigeres Modell auf den Markt kommen werde .

Der angebliche Apple Vision Pro 2 werde voraussichtlich erst im ersten Halbjahr 2027 auf den Markt kommen, so der Analyst. Dies bedeutet, dass Apple in den nächsten Jahren neben dem Vision Pro wahrscheinlich keine neueren räumlichen Computer zu einem günstigeren oder teureren Preis einführen wird.

Smartphone Angebote Online

Bereits im Juli hieß es in einem Bericht, dass das Unternehmen aus Cupertino gezwungen sei, seine Prognosen für die Produktion des Apple Vision Pro deutlich zu kürzen . Damals wurde berichtet, dass Luxshare – Apples Auftragsfertiger mit Sitz in China – darauf hinarbeitete, im ersten Jahr „weniger als 400.000 Einheiten“ des Apple Vision Pro der ersten Generation zu produzieren.

Anfang dieses Jahres kündigte Apple auf seiner jährlichen Veranstaltung Worldwide Developers Conference (WWDC) an, dass sein erster Spatial-Computer Anfang 2024 auf den Markt kommen würde. Seitdem wurden von Zeiss Einzelheiten zu den verschreibungspflichtigen optischen Einsätzen für das Headset enthüllt. Apple veröffentlichte außerdem seine visionOS-Entwicklertools , die es App-Herstellern ermöglichen würden, Software für das Gerät zu entwickeln, bevor es im nächsten Jahr auf den Markt kommt.

Thema: Wird Apple Vision Pro wird möglicherweise eingestellt?!